HOSPIZ in Koblenz –
Würdevoll leben bis zuletzt

12. Koblenzer Hospiztag

27. September 2019 – 10:00 bis 16:00 Uhr

Bitte beachten Sie: Die Resonanz ist enorm, so dass die Veranstaltung bereits ausgebucht ist. Es besteht keine Möglichkeit mehr zur Anmeldung. Wir danken für das große Interesse. (Stand 26. August 2019)

Traditionen, Riten und religiöse Bräuche: Vom Begegnen am Lebensende

Unsere Gesellschaft ist zunehmend von Migration beeinflusst. Verschiedene Religionen und Kulturen bringen ihre eigenen spirituellen Erfahrungen mit. Darauf muss sich auch die hospizliche Begleitung einrichten.

Seit der Kindheit vertraute religiöse Überzeugungen werden von den Sterbenden oft wiederentdeckt. Religiöse
Bräuche und Riten können dann wichtig werden. Begleitende müssen nicht alles verstehen, jedoch dem Menschen und ihren Angehörigen mit größtmöglicher Einfühlsamkeit und Wissen über die jeweilige Religion behutsam begegnen.

Beim 12. Koblenzer Hospiztag am 27. September 2019 bringen wir Ihnen die spirituellen Traditionen, Riten und religiösen Bräuche der großen monotheistischen Weltreligionen im Sterbeprozess näher. Dr. Carmen Birkholz referiert über die verschiedenen Religionen unter der Leitfrage: „Welches spirituelle Lebensgefühl verbirgt sich in einer Religion, welche Gestaltung erfährt es und was kann dies für die konkrete Begleitung bedeuten?“ Unsere Impulsräume geben Ihnen einen Eindruck von der spirituellen Sterbebegleitung im Buddhismus, Christentum, Islam und Judentum. Spirituelle Vertreter tragen aus ihren Religionen vor und stehen Ihnen Rede und Antwort.

Der 12. Koblenzer Hospiztag steht unter der Schirmherrschaft von Herrn Oberbürgermeister David Langner.

Ausführliche Informationen zum Programm finden Sie in unserer Einladung.

 

Ort: Forum Vinzenz Pallotti, Pallottistraße 3, 56179 Vallendar

Zurück