HOSPIZ in Koblenz –
Würdevoll leben bis zuletzt

Mitarbeiter vom Polizeipräsidium Koblenz spenden Erlöse vom „Butzeball“

Für mehr als 20 Jahre sorgte der traditionelle "Butzeball" des Polizeipräsidiums Koblenz für Stimmung und Spaß am Schwerdonnerstag im Moselring. Am gestrigen Weiberfastnacht 2019 wurde die Vereinskasse des ausrichtenden FC PP aufgelöst und der stattliche Inhalt von 2.600 EUR an den Koblenzer Hospizverein e.V. gespendet. Ralf Schäfer, Christian Kröll, Michael Rath und Wolfgang Schmitz vom Polizeipräsidium Koblenz übergaben in Anwesenheit von Vizepräsident Jürgen Süs den Betrag an Marcus Kneip, zuständig für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Koblenzer Hospizverein. Vielen Dank an alle im FC PP, die durch ihr jahrzehntelanges Engagement in der närrischen Zeit zu dieser Spende beigetragen haben.

Die Aufnahme zeigt von links: Marcus Kneip (Hospiz), Jürgen Süs (Vizepräsident PP), Ralf Schäfer (PP), Christian Kröll (PP) und Michael Rath (PP). Foto ohne Wolfgang Schmitz.

(Foto: Polizeipräsidum Koblenz)

Zurück