HOSPIZ in Koblenz –
Würdevoll leben bis zuletzt

Selbstgenähter Mund-Nasen-Schutz an den Koblenzer Hospizverein gespendet

Daniela Kühlem aus Buchholz ist Erzieherin in Elternzeit. Aus den Medien entnahm sie, dass es vielerorts an Schutzkleidung und Nasen- bzw. Mundschutz aufgrund der aktuellen Situation mangelt.

Seitdem rattert die Nähmaschine der passionierten Hobbynäherin im Akkord. Auch der Koblenzer Hospizverein profitierte von ihrem Eifer. Uns erreichte ein Paket mit selbstgenähten, waschbaren Mund-Nasen-Schutz für Erwachsene und Kinder. Die Spende können wir bestens gebrauchen. Lieben Dank an Frau Kühlem für ihr spontanes Engagement.

Zurück